• Anton Bachmann AG

Einblick in den Ablauf eines Badumbaus

Aktualisiert: Apr 27

Ist ein Badumbau angedacht und Sie möchten Näheres über die Vorgehensweise erfahren? Mit diesem Beitrag gewähren wir Ihnen einen Einblick in die Arbeit unseres Umbauteams. Sie begleiten den Umbau zweier Nasszellen in einer bewohnten Wohnung. Damit der Familie stets ein Bad zur Verfügung stand, erfolgten die Arbeiten etappenweise.


Die meisten Anfragen zu Badumbauten erfolgen via Telefon, Kontaktformular auf der Homepage oder an einem Messestand der BadeWelten. Unsere Projektleiter vereinbaren anschliessend einen Termin vor Ort.


Beim ersten Kennenlernen können Bedürfnisse und Vorstellungen gleich in den betroffenen Räumlichkeiten besprochen werden. Anhand dieser ersten Bedürfnisanalyse empfiehlt unser Projektleiter Ausstellungen, welche die passenden Möbel, Armaturen und Platten

präsentieren.


Während den Terminen in den Ausstellungen suchen Sie mit Beratung einer Fachperson die Ausstattung für Ihr neues Bad aus. Die Liste der ausgewählten Produkte leitet der Fachhändler an unseren Projektleiter weiter. Dieser erstellt anschliessend eine detaillierte Offerte, bei der auch Angebote weiterer benötigter Handwerker aufgeführt sind. Dank dieser Vorgehensweise erhalten Sie einen Überblick über die Gesamtkosten des geplanten Umbaus.

Sobald die Offerte Ihren Wünschen entspricht, beginnt die detaillierte Planung der Arbeiten. Die Ausstattung wird definitiv bestimmt und rechtzeitig bestellt.


Als erstes werden Zugänge zu den Räumlichkeiten, die nicht vom Umbau betroffen sind, mit speziellen Vorrichtungen staubdicht abgedeckt. Baustaub kann so nur in geringen Mengen in die restlichen Wohnräume gelangen. Trotzdem ist der Zugang zur Baustelle gewährleistet. Auch Böden, die bestehen bleiben, werden zum Schutz vor Schäden abgedeckt. Anschliessend demontieren unsere Fachleute die alten Möbel und Armaturen und entsorgen sie umweltgerecht. Da keine Hindernisse mehr im Raum sind, kann nun auch exakt eingemessen und angezeichnet werden.


Notwendige Änderungen am Rohbau werden vorgenommen, sobald die Abbauarbeiten abgeschlossen sind. Beim dokumentierten Umbau waren es unter anderem, das Erstellen einer Aussparung für eine Schampoonische, das Anpassen des Duschenablaufs für die bodenebene Dusche und die Vorbereitung einer in die Decke eingelassenen Beleuchtung.


Nachdem die Arbeiten am Rohbau abgeschlossen sind, dichten Spezialisten den Nassbereich ab. Sie gewährleisten, dass sämtliches Wasser in den Ablauf gelangt und Wasserschäden vermieden werden. Auf dieser Basis beginnt der Plattenleger seine Arbeit. Mit Hilfe von Lasermessgeräten platziert er jede Platte exakt an der Wand.


Die letzten Handgriffe bestehen im Montieren der Badmöbel inklusive Garnituren und dem Applizieren der Silikonfugen. Die Abdeckung des Raumventilators wurde erneuert und der Farbe der Wandplatten angepasst.


Nach der Übergabe der ersten Nasszelle an die Bauherrschaft, kann der zweite Teil des Umbaus in Angriff genommen werden. Auch hier werden zuerst sämtliche Demontagearbeiten ausgeführt, der Sockel mit Anschlüssen und Ablauf für die neue Badewanne vorbereitet und der Nassbereich abgedichtet, bevor der Plattenleger die grossflächigen Patten präzise anbringt.


Sind die Arbeiten an den Wänden abgeschlossen, werden die Bodenplatten verlegt. Die Holzoptik des gewählten Modells verleiht dem Raum Wärme.


Sobald sämtliche Fugen zwischen den Platten geschlossen und trocken sind, wird die Badewanne gesetzt, die Badmöbel inklusive Armaturen montiert und alles mit Silikon abgedichtet. Nun können auch die Abdeckungen entfernt werden, welche als Staub- und Oberflächenschutz dienten. Der Effekt der neuen Wohnräume erstrahlt nun in vollem Glanz.


Nach der Endabnahme, die der Projektleiter mit dem Kunden durchführt, wird die abgeschlossene Baustelle termingerecht an den Bauherrn übergeben.


Bei dieser Neugestaltung der Nasszellen profitierte der Kunde von unserem "Rundum-Sorglos-Paket", indem er den Projektleiter-Umbau mit der Bauleitung beauftragte. Die Arbeiten dauerten insgesamt rund 24 Werktage.


Der Umbau wurde im Herbst 2019 durch uns geplant und ausgeführt.

0 Ansichten

KONTAKT

Anton Bachmann AG

Buonaserstrasse 32

6343 Rotkreuz

info@abachmannag.ch

Tel. 041 798 30 30

 

Service-Meldung

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag-Freitag

07.00–12.00 Uhr

13.00–17.00 Uhr

​Samstag geschlossen

 

DOWNLOADS